Highlights aus dem privaten Nähkästchen

 
Auf zu neuen Ufern


Hallo liebe/r BioGenesis Anwender/in,

Als ich am letzten Samstag auf dem Wochenmarkt eingekauft habe, fiel es mir ganz besonders deutlich auf: Während einige Menschen sich in den letzten beiden Jahren gut gehalten haben, aufrecht und mit wachem Blick durch die Menge liefen, haben sich andere Gesichter betrüblich verändert.

Sie kamen mir ‚alt‘ vor. Latent depressiv, zumindest sehr frustriert, überfordert, sie liefen freudlos und desinteressiert vor sich hin.  

Hatten sie alle plötzlich ein so viel härteres Schicksal als andere? Nein. Sie haben nur andere Entscheidungen getroffen, wie sie mit Herausforderungen umgehen.

Unser Verstand hat vielleicht schon lange die Einsicht und weiß, was wir ändern sollten, was gut für uns wäre.

Das ‚Loch auf unserem Weg‘ (Mail von gestern gelesen ?) erkennen wir meistens von selbst. Es fühlt sich nicht gut an, dort hineinzutappen. Wir können unseren Weg nicht gerade weitergehen.

Doch allein das Wissen um das Loch hilft wenig weiter. Es dringt oft nicht bis zu uns durch. Das Unterbewusstsein folgt anderen Reizen. Es verdrängt das Loch.
Und so hält uns die Gewohnheit auf den alten Spuren fest, die sich vertraut anfühlen.

Doch vom Verdrängen verschwindet das Loch nicht.
Im gewohnte Routine-Modus schaffen wir es nicht, den Blick auf einen neuen Weg hin zu wenden.

Sich zu verändern, ist offenbar ein Prozess für uns Menschen, dem eine aktive Intervention, ein Unterbrechen des Gewohnten, voraus geht.

Manchmal braucht es dazu noch mal einen Impuls mehr, um der eigenen Betriebsblindheit zu entkommen.

Stell dir das Leben vor wie eine Spirale
Wenn du dich von unten nach oben hinaufbewegst, kommst du scheinbar immer wieder an den gleichen Punkt. Und trotzdem ist es eine neue Situation.

Du hast dich entwickelt. Du hast in der Zwischenzeit andere Erfahrungen gemacht, neue neuronale Muster haben sich gebahnt und du befindest dich auf einem höheren Niveau in der Spirale.
Du siehst die Situation jetzt aus einem anderen Blickwinkel. Du reagierst anders und hast deshalb eine neue Situation.
Du hast deine Perspektive auf die Angelegenheit gewechselt und dein Repertoire erweitert.

Irgendwann, wie im Gedicht, wirst du eine andere Straße nehmen.

Bei manchen Themen müssen wir länger üben, bis wir die Aufgabe verstehen. Genauso ist es mit deinen alten Mustern. Du erlebst eine neue Erfahrung in einem alten, bekannten Kleid. Wie wäre es jetzt mit einem neuen Kleid?

Im Laufe der Jahre bin ich an diesem Punkt sehr viel geduldiger und demütiger geworden als ich es temperamentsbedingt früher war.

Allein das Wort ‚Loslassen‘ hat bei mir physisch echte Pusteln erzeugt. Ich hatte alles schon xmal durch. Erkannt – verstanden - vergeben – rausgeklopft - umgedeutet (refraimed für die NLPer unter euch) – mit teuren DuftEssenzen verjagt (darauf bekam ich eine heftige Allergie) ?
Ich hatte gefühlt schon 'alles' losgelassen und steckte trotzdem knietief fest.
 

Es gibt es unzählige Methoden, Hacks, Düfte, Griffe, Meditationen, Klopfen, Therapien, Phantasiereisen, Engel, Edelsteine, aufgemalte Zeichen, Quantenheilung etc. etc.

Jedem von euch hat sicherlich etwas in einer bestimmten Situation weitergeholfen.
Aber es gibt nicht DAS eine Produkt oder DIE eine Methode, die für alle und alle Lebenslagen wirkt. Jeder Mensch ist ein Individuum. Es gibt verschiedene Temperamente, Charaktertypen, Hintergründe und Gesamtsituationen.


Was für den einen funktioniert, kann den anderen absolut kalt lassen. Auch das kann geklärt werden. Mehr dazu im Laufe der Woche.
 

UND zusätzlich: nicht alles wirkt auf Dauer, wenn die Wiederholung und die Unterstützung fehlen.
Nach einem einmaligen WOW-Erlebnis (vielleicht durch Hypnose oder eine NLP-Intervention), kann es vorkommen, dass über die Zeit eben doch keine dauerhafte Veränderung stattfindet, weil nicht die notwendigen aktiven Schritte unternommen werden, um den neuen Status Quo, das neue Sein, zu unterstützen und zu stärken.

Weil die HÖHERE SCHWINGUNG, die höhere FREQUENZ möglicherweise allein zu Hause und im alten (Um)Feld nicht gehalten werden konnte.
Und nicht etwa, weil derjenige ‚noch nicht so weit ist‘.


Da fällt mir gerade der angebliche High Class Trainier ein, der mich vor Jahren mit einem ‚du musst mal an deinem Mindset arbeiten‘ stehen ließ, obwohl es sich gerade um eine akute Retraumatisierung handelte, die ganz andere Maßnahmen erfordert hätte…

Ich erzähle das hier privat aus dem Nähkästchen, weil ich weiß, dass es unter euch viele gibt, die auch schon etwas älter sind als 20 und einiges erlebt haben.

Und vielleicht im Laufe der Jahre nach einigen vergeblichen Aktionen misstrauischer geworden sind und häufiger mal zweifeln.

Die vielleicht sogar (klammheimlich) etwas neidisch sind auf diejenigen, die über eine nette Happy-Affirmation noch in Begeisterungsstürme ausbrechen können.

Ich verstehe euch besser als ihr euch vorstellen könnt.
 
Unabhängig von allem, was ich im Laufe der Jahrzehnte ausprobiert, gelernt, erforscht, gelesen, trainiert und geübt habe: die Lichtwerkzeuge haben mich immer begleitet.

Und sie haben mich nie im Stich gelassen.

Vor allem dann nicht, wenn es ‚um die Wurst‘ ging. Hop oder Top. Verzweiflung oder Lösung.


Deshalb verrate ich heute meine persönlichen Highlights, die dich beim Loslassen undeinem Perspektivenwechsel dauerhaft begleiten können:

Die Reihenfolge bedeutet keine Wertung.

 
Die

Achteckpyramide: unverzichtbar, wenn ich wieder mal in einer Sackgasse gelandet bin und eine bessere ‚höhere Anbindung‘ benötige, die ich trotz ein paar Stoßgebete oder einer automatisch, aber halbseiden abgespulten Kurzmeditation vernachlässigt hatte.
Normal steht sie am Nachttisch oder am Arbeitsplatz. Aber in speziell herausfordernden Zeiten habe sie gleich mit ins Bett genommen. Auf den Brustkorb oder den Solarplexus gestellt. In die Hand genommen. Die Hand draufgehalten. Neben mich stehen gehabt. Je nachdem, wie ich gerade im Bett liege.
 
Dazu lege ich das
BioTrinity AQUA unter mein Kopfkissen. Das ist mein persönliches BioTrinity und hilft ebenfalls, wieder KRAFT zurückzuholen.
Für alle, die gerne lospowern und glauben, es ginge ewig so weiter… und sich dann wundern, wenn sie müde, erschöpft, ausgelaugt und Burnout gefährdet sind.
 
Für einen Perspektivenwechsel, eine Änderung im Denken, Fühlen, Verhalten nehme ich generell immer mein
Pendant of Eternal Light in die eine und mein Wheel of Hope in die andere Hand. Das ist eine echte Powerkombination aus göttlicher Inspiration und Durchsetzungskraft.
 
Der
Zauberstab, zusammen mit dem grünen Wheel Regeneration haben mir selbst und auch vielen glücklichen Anwendern aus dem einen oder anderen Drama herausgeholfen.
Eine fantastische Kombination für Panikattacken, Asthmaanfälle, massive Ängste oder nervliche Zusammenbrüche.

Diese beiden Werkzeuge waren ganz zu Anfang meine Initiation.

Nach einem sehr heftigen Streit mit meinem damaligen Expartner war ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Da ich emotional nicht zur Hysterie neige war es wirklich sehr ernst.
Ich war damals noch eher skeptisch. Energetisiertes Glas? Kein Patent? Zwar sehr schön und zum Anfassen, aber na ja….

Ich hatte aber nichts zu verlieren. Vor allem keine Zeit.
Also nahm ich den
Zauberstab in die eine und das grüne Wheel Regeneration in die andere Hand. Das erinnerte ich noch aus dem Workshop bei David Demaray (Hier findest du die ganze Geschichte), der uns damals persönlich geschult hat.
Setzte mich auf die Couch im Büro, atmete und wartete.
Nach maximal 15 Minuten war ich emotional und physisch wieder ruhig, völlig bei mir, mental klar und arbeitsfähig.

Dieses Erlebnis werde ich nie vergessen. Das ist tief in den Zellen abgespeichert.
Diese Sicherheit, dich in jeder Lebenslage aufgehoben, genährt und gestärkt zu fühlen, wünsche ich dir auch.

Triff bessere Entscheidungen als die ‚alt‘ gewordenen Menschen auf dem Wochenmarkt.

Lass los, ändere die Perspektive und umgehe das Loch auf der Straße.  

Wenn du eines dieser Werkzeuge noch nicht haben solltest, dann
nutze jetzt den kurzfristigen Sonderpreis :-)
________________________________
 
Warum wäre es jetzt wichtig, dich für ein Lichtwerkzeug zu entscheiden?
 
Wenn du aus deiner HÖHEREN PERSPEKTIVE heraus mehr Licht, mehr Freude, bessere Beziehungen, Erfolg und wirkliche Veränderung zum Besseren in dein Leben holen möchtest, dann schenken dir die Lichtwerkzeuge die erforderliche Energie, den ruhigen Raum, die 'Luft' zum Atmen, die nötige Unterstützung. Wie ein guter Partner.

Tipp: benutze deine Werkzeuge regelmäßig. Je mehr du deine Lichtwerkzeuge als Partner betrachtest, sie aktiv und bewusst einsetzt, umso mehr wirst du spüren. Du erlebst eine wachsende ruhevolle Kraft und Zuversicht.

Jeder Tag bringt neue Einsichten, ein Verständnis oder ein Zeichen, dass du Fortschritte machst. Achte darauf!

Trau Dich und sprich mit anderen Menschen über Deine Erfahrungen. Es gibt wahrscheinlich mehr potenzielle Weggefährten, als Du Dir momentan vorstellen kannst.


Möge Menschlichkeit und Liebe unseren Blick auf die Welt bestimmen!

Alles Liebe für heute und lass Dein inneres Licht scheinen!
Und denk immer daran - DU BIST außergewöhnlich!


Und wenn du Fragen haben solltest – einfach kurz melden. Ich bin für all Deine Fragen da.
Sabine Fechner

Tel.: +49(0)203-39250560
auch per WhatsApp unter +49(0)1704878506 
per Email: info@biogenesis-lichtwerkzeuge.com



PS: jetzt auch Ratenzahlungsmöglichkeit(für Deutschland)

PPS:
Nutze den kurzfristigen Sonderpreis und lass dich unterstützen auf deinem besseren Weg
 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.