Keine Glück-WÜNSCHE zum Jahreswechsel - sondern einen wertvollen Tipp, wie du selbst zu deinem Glück beitragen kannt

Lieber Mensch und liebe Menschinnen (ich arbeite gerade an einem Text, weshalb ich NICHT gendern werde...??),

hast du gerade Schwierigkeiten, konkrete Jahresziele zu setzen, in das Jahr hineinzufinden oder bist du müde, schlapp, hast undefinierbare Schmerzen?

Mir ging es die letzten beiden Wochen ähnlich. Auch wenn alles um mich herum mit gefühlten 10 Mails pro Tag fragt: „Hast du deinen Jahresrückblick gehalten und deine Ziele für das Neue Jahr schon festgelegt? Hast Du xy schon gemacht, getan, geplant….?“

Für mich selbst macht es keinen Sinn am 1.1. ein neues Jahr zu beginnen. Das ist ein kulturell festgelegtes Datum. Mein persönlicher Jahreswechsel findet frühestens ab Februar statt. Dann bin ich in Aufbruchstimmung.

Klar, ich habe grobe Pläne und Ziele für die ersten drei Monate des Jahres und setzte Schwerpunkte. Trotzdem höre ich inzwischen mehr auf meine innere Stimme und habe festgestellt: zwischen den Jahren brauche ich immer etwas Ruhe, um in die Schwingung des neuen Jahrs hineinzukommen, ein Gespür zu entwickeln und zu reflektieren, welche Wünsche und Ziele wirklich relevant sind und eine starke Intention für die kommenden 12 Wochen zu formulieren.

Ein wahres, echtes Ziel ist etwas ganz anderes als ein paar wohlklingende Zeilen, die sich gut anfühlen und in Facebook Gruppen gut posten lassen ;-)

Bis Februar höre, frage, teste ich gerne im Stillen, um aus dem Feld aller Möglichkeiten klarer zu erkennen, was sich zeigen will, was auftauchen will, was durch mich im nächsten Zyklus auf welche Art in die Welt will, gelebt werden will.

Und als bekennender Numerologie-Fan habe ich mich bis dahin auf die kollektive Atmosphäre, den globalen Frequenz-Schwerpunkt des neuen Jahres kalibriert.

2021 ging es um das 5er-Thema: Veränderung, (Beschneidung von) Freiheit und Turbulenzen, Umwälzungen in vielen Bereichen. Dazu kann sicher jeder von euch eine eigene Geschichte erzählen.

2022 ist ein universelles 6er-Jahr. Das Motto der 6 heißt Familie und Gemeinschaft. In einem 6er Jahr sehnen wir uns alle nach mehr Zugehörigkeit – egal, ob im Job, in unseren Beziehungen oder in der Familie. Das Gefühl, dass wir nur gemeinsam etwas erreichen können, wird wieder stärker werden.


Das bedeutet nicht zwingend und automatisch auch nährende, bedingungslose LIEBE. Denn diese Liebe fällt nicht vom Himmel - dafür musst du bereit sein, Herzschmerz geheilt haben, es wirklich wollen und etwas finden, wofür du dich aktiv liebevoll und mit einer Verpflichtung einsetzen willst.

Und deshalb beginnt das Jahr mit einem eleganten Geschenk unseres Schöpfers: der erste Monat ist numerologisch betrachtet eine 7. 6 + 1 (Januar) = 7

Ein Sog nach innen, ein Nach-innen-Gehen, eine Vertiefung. Puh, damit bin ich für dieses Jahr gerechtfertigt, mich nicht auf den Beginn eines Rennens zum Jahresbeginn einzulassen. :-)

Die 7 prescht nicht nach vorne. Sie ist still und hält uns erst einmal in einer authentischen, bescheidenen Energie, mit der wir uns mit unseren höheren Anteilen und mit dem, was hinter dem Vorhang geschieht, verbinden.

Die 7 vertieft unsere Wurzeln. Die 7 kommt in der Natur so gut wie nicht vor – außer vielleicht im Regenbogen. Sie ist nicht (be)greifbar, anfassbar. Hier geht es um wahre spirituelle Kraft.

Oberflächlichere Menschen tun sich damit etwas schwer, weil sie die energetischen Wurzeln, die fundamental sind für alles physisch Existierende, nicht sehen.

Das Sichtbare kommt aber aus dem Unsichtbaren. Wenn es in der Wirklichkeit sichtbar ist, dann ist es schon nicht mehr im Werden, sondern schon geworden. Wie ein sichtbares Haar oder ein Nagel (verhärtete Hautzellen) nur noch sichtbares Ergebnis sind von dem, was ‚im Hintergrund‘ passiert.

Alles kommt aus dem Feld der Möglichkeiten.
Wenn du nach den Sternen greifen möchtest, dann musst du tief verwurzelt sein, tief verbunden mit dem Feld, das den Samen nährt, tief verbunden mit deinen spirituellen, kosmischen Freunden und den nicht physischen Werten, die dich antreiben.

Du willst die richtigen Früchte ernten, Früchte, die in Verbindung stehen mit deiner Seele, mit deiner Wahrheit. Wenn du verbunden bist mit den nichtsichtbaren Werten hinter deinen Wünschen kann sich vieles im Leben ändern. 

Alle physischen Dinge entwickeln sich aus unsichtbaren Wurzeln; aus deiner VERBINDUNG zu deinen nicht physischen Werten.

Kennst du deine wahren Werte?

Nimm dir zu Beginn des Jahres etwas Zeit, um dich in aller Ruhe und ganz ehrlich zu fragen:

Was sind meine tiefen, wahren WERTE?
Wofür wäre ich notfalls bereit zu kämpfen?

Ich meine explizit nicht Wünsche, sondern WERTE.

Werte sind z.B. Ehrlichkeit, Mut, Mitgefühl, Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Loyalität, Sicherheit, Freiheit, Mut, Wohlstand, Karriere, Wissen, Beziehung, Liebe, Respekt, Geduld, Klarheit, Macht, Ordnung…..

Ich kann mir vorstellen, dass der eine oder andere das schon häufiger gehört oder einen Test gemacht hat.

Meine Erfahrung ist:
Werte können sich im Laufe der Jahre und deines Wachstums ändern!

Und - wen hast du bisher befragt?
Deine Persona – also die Person, die du äußerlich zu sein scheinst – oder befragst du die Person, die du wirklich! tief aus Herz und Seele bist?

____________________


ÜBUNG:
Schaffe dir einen sicheren Raum, denn in trockenen Böden kann ein Samen nicht keimen, wachsen und gedeihen. Deshalb ist es wichtig, den Boden (deine Umgebung) zu bearbeiten und mit der richtige Energie vorzubereiten.

Stell die
BioGenesis Pyramide und die Achteckpyramide in den Raum oder auch im Liegen an den Kopf und an die Füße.

Setze dich direkt in eine
Wheel-Kreis wenn vorhanden.

Nimm eines oder zwei der Lichtwerkzeuge  (Wheel of Hope, Wand ,BioTranslator, BioVerstärker ,P. of Eternal Light, Pocket Seal, eins der BioTrinities ) in deine Hände, atme tief ein und aus und frage dich:

Was motiviert mich wirklich, etwas zu tun? Mich zu engagieren?
Wann hast du dich zutiefst ehrlich und authentisch gefühlt?
Wie hast du dich gefühlt, was hast du getan?
Gibt es jemanden, den du zutiefst bewunderst? Welches Verhalten, welche Aktionen dieser Person würdest du gerne nachahmen?


Finde 3 Werte, die dir wirklich wichtig sind.

Lass sie zu dir sprechen und dich führen, was du in diesem Monat und vielleicht sogar in diesem Jahr tun möchtest.

Schreib sie auf und platziere sie irgendwo, wo du sie sehen kannst, bevor du irgendetwas planst oder eine Entscheidung triffst. Du wirst schnell bemerken, ob sie dir wirklich so wichtig sind, dass sie auf Platz 1-3 gehören.

Falls du zu keiner klaren und dich überzeugenden Entscheidung kommen kannst, übe es an diesem Beispiel:

Warum könntest du Wohlstand/Fülle wollen?

  • Möchtest du dir eine Wohnung, ein Haus kaufen?
  • Ein wunderschönes, super teures Designer-Kleid?
  • Ein tolles Auto?
  • Möchtest du deine Familie finanziell unterstützen?
  • Möchtest du dir mehr Zeit nehmen für Reisen, Auszeiten, Erholung?
  • Möchtest du eine Ausbildung bezahlen können?

Dieses einfache Beispiel zeigt schnell: Gleiches Ziel – völlig unterschiedliche Motivation/Werte. Ein kleines update für mehr Klarheit kann sich also lohnen... ?

Denn die Werte, die du entdeckt hast, wollen von dir gelebt, verkörpert und in deinen Handlungen umgesetzt werden.
Sie sind die Wurzeln deiner Träume. Sie werden dich auf dem schnellsten und autentischsten Weg zu all den wunderbaren Dingen führen, die du dir wünschst.
_________________________

Warum wäre es jetzt wichtig, dich für ein Lichtwerkzeug zu entscheiden?
 
Wenn du mehr Licht, mehr Freude, bessere Beziehungen, Erfolg und wirkliche Veränderung zum Besseren in deinem Leben wünschtst, dann schenken dir die Lichtwerkzeuge die erforderliche Energie, den ruhigen Raum, die 'Luft' zum Atmen, die nötige Unterstützung. Wie ein guter Partner.

Tipp: benutze deine Werkzeuge regelmäßig. Je mehr du deine Lichtwerkzeuge als Partner betrachtest, sie aktiv und bewusst einsetzt, umso mehr wirst du spüren. Du erlebst eine wachsende ruhevolle Kraft und Zuversicht.

Jeder Tag bringt neue Einsichten, ein Verständnis oder ein Zeichen, dass du Fortschritte machst. Achte darauf!

Trau Dich und sprich mit anderen Menschen über Deine Erfahrungen. Es gibt wahrscheinlich mehr potenzielle Weggefährten, als Du Dir momentan vorstellen kannst.


Möge Menschlichkeit und Liebe unseren Blick auf die Welt bestimmen!

Alles Liebe für heute und lass Dein inneres Licht scheinen!
Und denk immer daran - DU BIST außergewöhnlich!


Sabine Fechner

Tel.: +49(0)203-39250560
auch per WhatsApp unter +49(0)1704878506 
per Email: info@biogenesis-lichtwerkzeuge.com



HIER findest Du Werkzeuge zur energetischen Heilung und zum Kreieren deines sicheren Raumes

HIER findest du die praktische Anwendungs-Tipps für diese spezielle Zeit
HIER  ein Auflistung bewährter Strategien für alle Bedürfnisse mit oder ohne Impfung.
HIERfindest du den viele relevanten Tipps bei Grippe-Erkältung -Bronchitis.
HIER findest du eine Anleitung für glückliche Momente
v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0... mehr erfahren »
Fenster schließen
Keine Glück-WÜNSCHE zum Jahreswechsel - sondern einen wertvollen Tipp, wie du selbst zu deinem Glück beitragen kannt

Lieber Mensch und liebe Menschinnen (ich arbeite gerade an einem Text, weshalb ich NICHT gendern werde...??),

hast du gerade Schwierigkeiten, konkrete Jahresziele zu setzen, in das Jahr hineinzufinden oder bist du müde, schlapp, hast undefinierbare Schmerzen?

Mir ging es die letzten beiden Wochen ähnlich. Auch wenn alles um mich herum mit gefühlten 10 Mails pro Tag fragt: „Hast du deinen Jahresrückblick gehalten und deine Ziele für das Neue Jahr schon festgelegt? Hast Du xy schon gemacht, getan, geplant….?“

Für mich selbst macht es keinen Sinn am 1.1. ein neues Jahr zu beginnen. Das ist ein kulturell festgelegtes Datum. Mein persönlicher Jahreswechsel findet frühestens ab Februar statt. Dann bin ich in Aufbruchstimmung.

Klar, ich habe grobe Pläne und Ziele für die ersten drei Monate des Jahres und setzte Schwerpunkte. Trotzdem höre ich inzwischen mehr auf meine innere Stimme und habe festgestellt: zwischen den Jahren brauche ich immer etwas Ruhe, um in die Schwingung des neuen Jahrs hineinzukommen, ein Gespür zu entwickeln und zu reflektieren, welche Wünsche und Ziele wirklich relevant sind und eine starke Intention für die kommenden 12 Wochen zu formulieren.

Ein wahres, echtes Ziel ist etwas ganz anderes als ein paar wohlklingende Zeilen, die sich gut anfühlen und in Facebook Gruppen gut posten lassen ;-)

Bis Februar höre, frage, teste ich gerne im Stillen, um aus dem Feld aller Möglichkeiten klarer zu erkennen, was sich zeigen will, was auftauchen will, was durch mich im nächsten Zyklus auf welche Art in die Welt will, gelebt werden will.

Und als bekennender Numerologie-Fan habe ich mich bis dahin auf die kollektive Atmosphäre, den globalen Frequenz-Schwerpunkt des neuen Jahres kalibriert.

2021 ging es um das 5er-Thema: Veränderung, (Beschneidung von) Freiheit und Turbulenzen, Umwälzungen in vielen Bereichen. Dazu kann sicher jeder von euch eine eigene Geschichte erzählen.

2022 ist ein universelles 6er-Jahr. Das Motto der 6 heißt Familie und Gemeinschaft. In einem 6er Jahr sehnen wir uns alle nach mehr Zugehörigkeit – egal, ob im Job, in unseren Beziehungen oder in der Familie. Das Gefühl, dass wir nur gemeinsam etwas erreichen können, wird wieder stärker werden.


Das bedeutet nicht zwingend und automatisch auch nährende, bedingungslose LIEBE. Denn diese Liebe fällt nicht vom Himmel - dafür musst du bereit sein, Herzschmerz geheilt haben, es wirklich wollen und etwas finden, wofür du dich aktiv liebevoll und mit einer Verpflichtung einsetzen willst.

Und deshalb beginnt das Jahr mit einem eleganten Geschenk unseres Schöpfers: der erste Monat ist numerologisch betrachtet eine 7. 6 + 1 (Januar) = 7

Ein Sog nach innen, ein Nach-innen-Gehen, eine Vertiefung. Puh, damit bin ich für dieses Jahr gerechtfertigt, mich nicht auf den Beginn eines Rennens zum Jahresbeginn einzulassen. :-)

Die 7 prescht nicht nach vorne. Sie ist still und hält uns erst einmal in einer authentischen, bescheidenen Energie, mit der wir uns mit unseren höheren Anteilen und mit dem, was hinter dem Vorhang geschieht, verbinden.

Die 7 vertieft unsere Wurzeln. Die 7 kommt in der Natur so gut wie nicht vor – außer vielleicht im Regenbogen. Sie ist nicht (be)greifbar, anfassbar. Hier geht es um wahre spirituelle Kraft.

Oberflächlichere Menschen tun sich damit etwas schwer, weil sie die energetischen Wurzeln, die fundamental sind für alles physisch Existierende, nicht sehen.

Das Sichtbare kommt aber aus dem Unsichtbaren. Wenn es in der Wirklichkeit sichtbar ist, dann ist es schon nicht mehr im Werden, sondern schon geworden. Wie ein sichtbares Haar oder ein Nagel (verhärtete Hautzellen) nur noch sichtbares Ergebnis sind von dem, was ‚im Hintergrund‘ passiert.

Alles kommt aus dem Feld der Möglichkeiten.
Wenn du nach den Sternen greifen möchtest, dann musst du tief verwurzelt sein, tief verbunden mit dem Feld, das den Samen nährt, tief verbunden mit deinen spirituellen, kosmischen Freunden und den nicht physischen Werten, die dich antreiben.

Du willst die richtigen Früchte ernten, Früchte, die in Verbindung stehen mit deiner Seele, mit deiner Wahrheit. Wenn du verbunden bist mit den nichtsichtbaren Werten hinter deinen Wünschen kann sich vieles im Leben ändern. 

Alle physischen Dinge entwickeln sich aus unsichtbaren Wurzeln; aus deiner VERBINDUNG zu deinen nicht physischen Werten.

Kennst du deine wahren Werte?

Nimm dir zu Beginn des Jahres etwas Zeit, um dich in aller Ruhe und ganz ehrlich zu fragen:

Was sind meine tiefen, wahren WERTE?
Wofür wäre ich notfalls bereit zu kämpfen?

Ich meine explizit nicht Wünsche, sondern WERTE.

Werte sind z.B. Ehrlichkeit, Mut, Mitgefühl, Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Loyalität, Sicherheit, Freiheit, Mut, Wohlstand, Karriere, Wissen, Beziehung, Liebe, Respekt, Geduld, Klarheit, Macht, Ordnung…..

Ich kann mir vorstellen, dass der eine oder andere das schon häufiger gehört oder einen Test gemacht hat.

Meine Erfahrung ist:
Werte können sich im Laufe der Jahre und deines Wachstums ändern!

Und - wen hast du bisher befragt?
Deine Persona – also die Person, die du äußerlich zu sein scheinst – oder befragst du die Person, die du wirklich! tief aus Herz und Seele bist?

____________________


ÜBUNG:
Schaffe dir einen sicheren Raum, denn in trockenen Böden kann ein Samen nicht keimen, wachsen und gedeihen. Deshalb ist es wichtig, den Boden (deine Umgebung) zu bearbeiten und mit der richtige Energie vorzubereiten.

Stell die
BioGenesis Pyramide und die Achteckpyramide in den Raum oder auch im Liegen an den Kopf und an die Füße.

Setze dich direkt in eine
Wheel-Kreis wenn vorhanden.

Nimm eines oder zwei der Lichtwerkzeuge  (Wheel of Hope, Wand ,BioTranslator, BioVerstärker ,P. of Eternal Light, Pocket Seal, eins der BioTrinities ) in deine Hände, atme tief ein und aus und frage dich:

Was motiviert mich wirklich, etwas zu tun? Mich zu engagieren?
Wann hast du dich zutiefst ehrlich und authentisch gefühlt?
Wie hast du dich gefühlt, was hast du getan?
Gibt es jemanden, den du zutiefst bewunderst? Welches Verhalten, welche Aktionen dieser Person würdest du gerne nachahmen?


Finde 3 Werte, die dir wirklich wichtig sind.

Lass sie zu dir sprechen und dich führen, was du in diesem Monat und vielleicht sogar in diesem Jahr tun möchtest.

Schreib sie auf und platziere sie irgendwo, wo du sie sehen kannst, bevor du irgendetwas planst oder eine Entscheidung triffst. Du wirst schnell bemerken, ob sie dir wirklich so wichtig sind, dass sie auf Platz 1-3 gehören.

Falls du zu keiner klaren und dich überzeugenden Entscheidung kommen kannst, übe es an diesem Beispiel:

Warum könntest du Wohlstand/Fülle wollen?

  • Möchtest du dir eine Wohnung, ein Haus kaufen?
  • Ein wunderschönes, super teures Designer-Kleid?
  • Ein tolles Auto?
  • Möchtest du deine Familie finanziell unterstützen?
  • Möchtest du dir mehr Zeit nehmen für Reisen, Auszeiten, Erholung?
  • Möchtest du eine Ausbildung bezahlen können?

Dieses einfache Beispiel zeigt schnell: Gleiches Ziel – völlig unterschiedliche Motivation/Werte. Ein kleines update für mehr Klarheit kann sich also lohnen... ?

Denn die Werte, die du entdeckt hast, wollen von dir gelebt, verkörpert und in deinen Handlungen umgesetzt werden.
Sie sind die Wurzeln deiner Träume. Sie werden dich auf dem schnellsten und autentischsten Weg zu all den wunderbaren Dingen führen, die du dir wünschst.
_________________________

Warum wäre es jetzt wichtig, dich für ein Lichtwerkzeug zu entscheiden?
 
Wenn du mehr Licht, mehr Freude, bessere Beziehungen, Erfolg und wirkliche Veränderung zum Besseren in deinem Leben wünschtst, dann schenken dir die Lichtwerkzeuge die erforderliche Energie, den ruhigen Raum, die 'Luft' zum Atmen, die nötige Unterstützung. Wie ein guter Partner.

Tipp: benutze deine Werkzeuge regelmäßig. Je mehr du deine Lichtwerkzeuge als Partner betrachtest, sie aktiv und bewusst einsetzt, umso mehr wirst du spüren. Du erlebst eine wachsende ruhevolle Kraft und Zuversicht.

Jeder Tag bringt neue Einsichten, ein Verständnis oder ein Zeichen, dass du Fortschritte machst. Achte darauf!

Trau Dich und sprich mit anderen Menschen über Deine Erfahrungen. Es gibt wahrscheinlich mehr potenzielle Weggefährten, als Du Dir momentan vorstellen kannst.


Möge Menschlichkeit und Liebe unseren Blick auf die Welt bestimmen!

Alles Liebe für heute und lass Dein inneres Licht scheinen!
Und denk immer daran - DU BIST außergewöhnlich!


Sabine Fechner

Tel.: +49(0)203-39250560
auch per WhatsApp unter +49(0)1704878506 
per Email: info@biogenesis-lichtwerkzeuge.com



HIER findest Du Werkzeuge zur energetischen Heilung und zum Kreieren deines sicheren Raumes

HIER findest du die praktische Anwendungs-Tipps für diese spezielle Zeit
HIER  ein Auflistung bewährter Strategien für alle Bedürfnisse mit oder ohne Impfung.
HIERfindest du den viele relevanten Tipps bei Grippe-Erkältung -Bronchitis.
HIER findest du eine Anleitung für glückliche Momente
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen