Vorabinfo:

Sind Sie zu gesund für den Psychologen aber zu dysfunktional oder zu unglücklich, um nichts dagegen zu unternehmen?

Eine AD(H)S Struktur bei Erwachsenen, die häufig der eines traumatisierten Menschen sehr ähnlich ist, wird erschütternd häufig erst erkannt oder diagnostiziert, wenn schon eine lange Leidensphase hinter dem Betroffenen liegt. Aus lauter Unwissenheit oder auch Angst vor einer Diagnose und eventuell notwendiger, unterstützender Medikation, werden eher Burnout, Depression, Trennungen, Krankheiten und andere Schwierigkeiten in Kauf genommen

Selbstunsicherheit, Probleme in Beziehung oder Beruf, das andauernde Gefühl, irgendwie anders, hochsensibel und hier und da dysfunktional zu sein, werden entweder hingenommen oder auf spirituellem Weg zu lösen versucht. Aber mit einer Karma-Analyse und Rückführungen, Lass einfach los-Tipps, Aufstellungen, Glaubenssatzänderungen, reiner Verhaltenstherapie, Hypnose, Konsultationen von Astrologen, Kartenlegern oder Numerologen etc. etc. sind zwar Erkenntnisse möglich - aber eine profunde Verbesserung der Lebenssituation wird dadurch kaum erreicht.

Die Wahrheit über das eigenen 'So-Sein' muss in ihrer Grundlage und ihren verschiedenen Ausprägungen erkannt, verstanden und auch akzeptiert werden. Durch Bewussheit ist Veränderung möglich. Aber die Erkenntnis der Wahrheit allein heilt noch nicht.

Auch wenn es häufig so postuliert oder sogar versprochen wird - auf der Basis einer Gehirnstoffwechselstörung entstandene, jahrzehntelang wiederholte Denk-/Glaubens- und Verhaltens-Strukturen, sind nicht einfach durch eine 'Healing'-Intervention, ein homöopathische Mitteln oder ein Lichtwerkzeug eliminiert. Ich habe 20 Jahre Erfahrung mit Bewusstseins-Technologien und diverse Ausbildungen, deshalb sage ich dies bewusst 'aus dem Glashaus' heraus. Genau so wenig zielführend sind Medikation ohne Coaching oder Verhaltenstherapie ohne sonstige Maßnahmen.

Hier kann nur eine kluge, individuell mit dem Klienten erarbeitete und ständig der Entwicklung angepasste Kombination aus verschiedenen Maßnahmen profunde Veränderung bewirken.

Wie ich persönlich von der Pionierin und Expertin für AD(H)S im Erwachsenenalter, Frau Dr. Johanna Krause, erfahren habe, fehlt den meisten Ärzten und Psychologen die Kenntnis und mangels Eigenerfahrung vor allem auch die notwendige Empathie für diese Struktur. Deshalb mögen viele - vor allem hochintelligente - Klienten nach enttäuschenden Erfahrungen mit 'normalen' Psychologen nirgendwo mehr hingehen.

Der Struktur entsprechend habe ich mich lange geweigert (ich habe keinen Dr. in Psychologie und unter 20 Zusatzausbildungen geht doch gar nichts, oder?). Nun folge ich endlich dem Rat der Expertin, meiner Berufung zu folgen. Zur Zeit arbeite ich bereits einzeln mit Klienten nach individueller Absprache.

Je nach Leidensdruck und Schwerpunkt (wie z.B. Beziehungsprobleme) geht das durchaus auch telefonisch, da ich energetisch und akustisch fast mehr von der Person mitbekomme, als wenn sie direkt vor mir sitzt. So erweist sich der scheinbare Nachteil der sogenannten "Reizoffenheit" zu einem Vorteil für Sie. 

Wenn Sie gerne kurz besprechen möchten, ob und was ich für Sie tun kann, dann freue ich mich über einen Anruf unter Tel. 089-20038155.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen

Vorabinfo:

Sind Sie zu gesund für den Psychologen aber zu dysfunktional oder zu unglücklich, um nichts dagegen zu unternehmen?

Eine AD(H)S Struktur bei Erwachsenen, die häufig der eines traumatisierten Menschen sehr ähnlich ist, wird erschütternd häufig erst erkannt oder diagnostiziert, wenn schon eine lange Leidensphase hinter dem Betroffenen liegt. Aus lauter Unwissenheit oder auch Angst vor einer Diagnose und eventuell notwendiger, unterstützender Medikation, werden eher Burnout, Depression, Trennungen, Krankheiten und andere Schwierigkeiten in Kauf genommen

Selbstunsicherheit, Probleme in Beziehung oder Beruf, das andauernde Gefühl, irgendwie anders, hochsensibel und hier und da dysfunktional zu sein, werden entweder hingenommen oder auf spirituellem Weg zu lösen versucht. Aber mit einer Karma-Analyse und Rückführungen, Lass einfach los-Tipps, Aufstellungen, Glaubenssatzänderungen, reiner Verhaltenstherapie, Hypnose, Konsultationen von Astrologen, Kartenlegern oder Numerologen etc. etc. sind zwar Erkenntnisse möglich - aber eine profunde Verbesserung der Lebenssituation wird dadurch kaum erreicht.

Die Wahrheit über das eigenen 'So-Sein' muss in ihrer Grundlage und ihren verschiedenen Ausprägungen erkannt, verstanden und auch akzeptiert werden. Durch Bewussheit ist Veränderung möglich. Aber die Erkenntnis der Wahrheit allein heilt noch nicht.

Auch wenn es häufig so postuliert oder sogar versprochen wird - auf der Basis einer Gehirnstoffwechselstörung entstandene, jahrzehntelang wiederholte Denk-/Glaubens- und Verhaltens-Strukturen, sind nicht einfach durch eine 'Healing'-Intervention, ein homöopathische Mitteln oder ein Lichtwerkzeug eliminiert. Ich habe 20 Jahre Erfahrung mit Bewusstseins-Technologien und diverse Ausbildungen, deshalb sage ich dies bewusst 'aus dem Glashaus' heraus. Genau so wenig zielführend sind Medikation ohne Coaching oder Verhaltenstherapie ohne sonstige Maßnahmen.

Hier kann nur eine kluge, individuell mit dem Klienten erarbeitete und ständig der Entwicklung angepasste Kombination aus verschiedenen Maßnahmen profunde Veränderung bewirken.

Wie ich persönlich von der Pionierin und Expertin für AD(H)S im Erwachsenenalter, Frau Dr. Johanna Krause, erfahren habe, fehlt den meisten Ärzten und Psychologen die Kenntnis und mangels Eigenerfahrung vor allem auch die notwendige Empathie für diese Struktur. Deshalb mögen viele - vor allem hochintelligente - Klienten nach enttäuschenden Erfahrungen mit 'normalen' Psychologen nirgendwo mehr hingehen.

Der Struktur entsprechend habe ich mich lange geweigert (ich habe keinen Dr. in Psychologie und unter 20 Zusatzausbildungen geht doch gar nichts, oder?). Nun folge ich endlich dem Rat der Expertin, meiner Berufung zu folgen. Zur Zeit arbeite ich bereits einzeln mit Klienten nach individueller Absprache.

Je nach Leidensdruck und Schwerpunkt (wie z.B. Beziehungsprobleme) geht das durchaus auch telefonisch, da ich energetisch und akustisch fast mehr von der Person mitbekomme, als wenn sie direkt vor mir sitzt. So erweist sich der scheinbare Nachteil der sogenannten "Reizoffenheit" zu einem Vorteil für Sie. 

Wenn Sie gerne kurz besprechen möchten, ob und was ich für Sie tun kann, dann freue ich mich über einen Anruf unter Tel. 089-20038155.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen